Seidl & Sohn - Klaviere aus Böhmen

An den Ausläufern des Elbsandsteingebirges liegt in der Tschechischen Republik Jiríkov (Georgswalde), die Produktionsstätte von Seidl & Sohn. Im sächsisch-böhmischen Grenzgebiet schlägt das Herz einer langjährigen Klavierbau-Tradition, denn 10 km südlich von Georgswalde liegt Seifhennersdorf, die ehemalige Zimmermann-Fabrik, jetzt der Produktionssitz der Bechstein-Gruppe. 15 km nödlich liegt Löbau, Sitz der Firma August Förster. Im nahen Böhmisch-Laipa wurden früher Klaviere der Marke Rösler hergestellt.





In Georgswalde wurde im Jahre 1900 eine Tochtergesellschaft von August Förster gegründet, welche zuletzt unter der Regie von Petrof, Klaviere der Marken Weinbach und Scholze herstellte. Die dritte Generation von Klavierbauern der Familie Seidl ist aus dieser bedeutenden Klavier-Tradition der Region hervorgegangen. Grossvater J. Seidl wirkte 31 Jahre als Direktor der Klavierfabrik Rösler. Dessen Sohn, Dipl.-Ing. J. Seidl, leitete in gleicher Position 17 Jahre lang die Klavierfabrik Weinbach in Georgswalde. Der Jüngste, J. Seidl junior, lernte den Beruf bei Petrof in Hradec Králové. Mit Gründung von Seidl & Sohn wurde der familieneigenen Klavierbau-Tradition angemessen Tribut gezollt.





1996 begann Seidl & Sohn in einem neu ausgestalteten Gebäude, die ersten Klaviere zu fertigen. Das Design der Gehäuse stammt vom Klavierkonstrukteur M. Tauchman. Bei der Klavierfertigung werden vorwiegend Materialien aus Europa verwendet. Die Röslau-Saiten und Biene-Stimmwirbel stammen aus Deutschland, die Klaviaturen von europäischen Herstellern wie Detoa oder Langer, die Mechanik von Renner oder Detoa - beide werden ausgestattet mit Abel- oder Renner-Hammerköpfen aus Deutschland. Den Seidl & Sohn Instrumenten wird ein warmer, runder traditionell-europäischer Ton nachgesagt. Seit 2003 werden Geschäftsleitung und Marketing von der Firma HSBF, s.r.o. wahrgenommen. J. Seidl konzentriert sich nunmehr auf den Klavierbau und auf die Produktionsleitung. Das HSBF-Team bedient die Exportmärkte und vertreibt die Seidl & Sohn Instrumente ausschliesslich über nationale Distributoren. In Deutschland ist es die Firma A.B. Musikhandel in Berlin.