Chris Maene, Ruiselede - Belgien

Chris Maene wurde 1953 in Flandern geboren. Er erlernte mit 14 Jahren den Beruf des Instrumentenbauers in der Klavierwerkstatt seiner Eltern. Albert Maene und Zulma Doutreloigne (die Namensgeberin der hauseigenen Doutreligne Flügel-Marke) hatten 1938 ihr Klaviergeschäft in Esen eröffnet und zogen 1947 nach Ruiselede, heutiger Sitz der Firma. Bereits 1969, im Alter von 16 Jahre baute Chris Maene in dem elterlichen Atelier sein erstes Cembalo. 1973 trat er in die Firma ein und baute mit 21 Jahren eine original getreue Replika eines Johannes Daniel Dulcken Hammerflügel aus dem Jahr 1794. Das Interesse, das Chris Maene für das Cembalo, den Hammerflügel und das moderne Klavier immer gehegt hat, ist besonders bemerkenswert. Die Geschichte der Musik belegt den historischen Einfluss, den diese Instrumente aufeinander gehabt haben. Chris Maene war davon fasziniert und erwarb im Laufe der Jahre eine Vielzahl an Kenntnissen und Fähigkeiten auf diesem Spezialgebiet.



1984 übernimmt Chris Maene die Firma, die seit 1972 erster offizieller Yamaha-Händler in Belgien war. Unter seine Leitung floriert das Unternehmen weiter. Neben dem Handel mit Klavieren wird das Atelier immer wichtiger. Renommierte Universitäten und Professoren erteilen Aufträge für Cembalo-Repliken. Daneben wird Chris Maene zunehmend als Experte auf diesem Gebiet anerkannt und gibt Vorträge in der ganzen Welt. Um der Expansion des Ateliers, aber auch des Klavierhandels gerecht zu werden, wird 1989 ein größerer funktioneller Neubau in der Industriestraat in Ruiselede bezogen. Weitere hochspezialisierte Cembalobauer kommen zu Pianos Maene und 1990 sind bereits 10 Mitarbeiter mit dem Bau der wertvollen Repliken in Vollzeit beschäftigt. Im Jahr 2000 erhält Maene die Vertretung von Steinway & Sons in Belgien. Zuerst gemeinsam mit dem altgedienten belgischen Steinway-Händler Pianos Hanlet in Brüssel, ab 2002 in alleiniger Exklusiv-Vertretung. 2004 traten seine beiden Söhne Dominique und Frederic in den Familienbetrieb ein.

Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Steinway erhält der Chris Maene Workshop 2004, als erster und einziger in der ganzen Welt die Erlaubnis, eine Nachbildung des allerersten Steinway-Flügels zu bauen: die so genannte Steinway N° 1 - gebaut in Deutschland vom Firmenpatriarch Heinrich Engelhard Steinweg in seiner Küche in Seesen im Jahr 1836. Chris Maene fliegt nach New York, wo das Original noch steht. Er misst, fotografiert und analysiert das absichtlich nicht restaurierte Instrument und entwirft einen Konstruktionsplan. Das Projekt wird eine Erfolgsstory, die akribisch in einem Dokumentarfilm von Bram Crols erzählt wird. Der Steinway N° 1 Nachbau von Chris Maene geht nach seiner feierlichen Konzert-Taufe 2006 in Brügge, um die ganze Welt und wird für Marketing- und Werbeveranstaltungen von Steinway & Sons intensiv genutzt. Dieses Prestige-Projekt war das sprichwörtliche i-Tüpfelchen auf der Torte für Chris Maene und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie das Ergebnis von 70 Jahren Erfahrung und drei Generationen Maene Instrumentenbau.

Es sollte allerdings noch ein weiterer Höhepunkte für Chris Maene kommen. Im Herbst 2008 eröffnet er in Ruiselede das größte Klaviergeschäft Europas, vielleicht sogar der Welt. Der prächtige Neubau beherbergt auf 5.2000 m2 neben einer Riesenausstellung an neuen akustischen und digitalen Klavieren und Flügeln, auch das nun weltberühmte Atelier, einen eigenen Konzertsaal sowie die Verwaltung und untergeordnete Abteilungen. In März 2012 eröffnete Chris Maene sein viertes Klaviergeschäft in Belgien. Nach Ruiselede, Brüssel und Gent wird Piano's Maene in Antwerpen Flagge zeigen. Mit über 1 400 verkauften Klavieren und Flügeln im Jahr ist Piano's Maene ein Schwergewicht in Europa.

In seiner knappen Freizeit pflegt Chris Maene seine Privat-Sammlung von mehr als 170 historischen Instrumenten. Das Museum in dem alten Familien- und Firmensitz im Herzen von Ruiselede beherbergt manche Raritäten und Kostbarkeiten. Einige von den seltenen Stücken aus der Kollektion werden nach und nach liebevoll restauriert und erschallen im neuen Glanz für ganz besondere Konzertprojekte und spezielle CD-Aufnahmen.