Julius Feurich gründet J.F. Pianofortemanufaktur in Gunzenhausen

Julius Feurich gründete vor kurzem die "J.F. Pianofortemanufaktur" in Gunzenhausen. Hintergrund zu diesem Schritt war eine kurzfristige und mittlerweile gescheiterte Kooperation mit Wendl & Lung, bei der wichtige und möglicherweise für die Marke "Feurich" unumkehrbare geschäftsrelevante Entscheidungen getroffen worden waren. Wie wir berichteten, wurde damals im Rahmen dieser Kooperation entschieden, die Instrumente der Marke "Feurich" in China bei Hailun Ningbo produzieren zu lassen.



Nun werden die in Gunzenhausen produzierten Qualitäts-Instrumente  von J.F. Pianofortemanufaktur unter eigener neuer Marke vertrieben, um mögliche Konfusionen mit den "Feurich  - Made in China" Instrumenten zu vermeiden. Wie Julius Feurich erklärt, "habe er sich aber nicht nur die Tradition bewahrt, sondern sich auch dem Wandel der Zeit angepaßt. Die neue Firmierung und das neue Markenlogo "JF" sind nicht nur Wegweiser in eine neue Ära, sondern sollen auch eventuellen Schaden von seiner Familie, ihrer Tradition und seiner eigenen Person abwenden. Frühere Kennzeichnungen (die Marke Feurich) werden heute von verschiedenen Seiten verwendet (Wendl & Lung bzw. Hailun Ningbo), die allerdings mit der Familientradition der Feurich nichts zu tun haben."
Siehe auch dazu: