Klaviere erst leihen, dann kaufen. Ganz piano zum eigenen Klavier

Erst leihen, dann kaufen. Ganz piano zum eigenen Klavier - Petra Kirchhoff - FAZ - 21.03.2012

Lisa wollte schon so viel in ihrem Leben: Reiten, Ballett und einen kleinen Hund. Ihre Eltern haben - bis auf den Hund - alles möglich gemacht. Allerdings zeigte sich schnell, dass die Achtjährige Angst vor Pferden hat, und in der Tanzstunde machte sie auch keine so gute Figur. Dann sagte Lisa, sie wolle unbedingt Klavierspielen lernen. Das Problem: Ein Klavier besitzt die Familie nicht. Seit Weihnachten steht nun eins im Wohnzimmer, ein gemietetes, gebraucht, aber sehr gut in Schuss. 30 Euro im Monat zahlt die Familie dafür. Nach zwölf Monaten kann sie sich entscheiden, ob sie das Instrument behalten oder zurückgeben will. Bisher übt Lisa jeden Tag.

Weiter lesen.