Schimmel zweifach für Designpre​is nominiert

Vom 16. bis 19. Mai 2012 hat erstmalig die NAMM musikmesse RUSSIA stattgefunden. Schimmel war auf dieser Messe vertreten. Der durchweg positive Messeauftritt von Schimmel in Moskau wurde begleitet von der Nominierung zweier Instrumente des Braunschweiger Klavierbauers für den German Design Award 2013. Der Rat für Formgebung räumt einem Konzert-Klavier von Schimmel (K 125 Tradition) sowie einem Klavier der Marke Vogel (V 115 Modern) große Chancen auf den Gewinn ein.


Seit zwei Jahren läuft die Modell- und Innovationsoffensive des Braunschweiger Klavierbauers. Jüngst hat sich wieder gezeigt, dass die gestalterischen Weiter- und Neuentwicklungen auch in professionellen Kreisen Anklang finden. „Die Nominierung für den German Design Award ist etwas ganz besonderes für uns – eine Auszeichnung wäre ein weiterer Beweis dafür, dass unsere einheitliche Gestaltungslinie der richtige Weg ist“, kommentiert Hannes Schimmel-Vogel, Geschäftsführer des Familienunternehmens, die Entscheidung des Rates für Formgebung. „Wir fühlen uns mit der Nominierung auf unserem Weg, Instrumente zu bauen, die ein einmaliges Erlebnis für alle Sinne sind, bestätigt“, freut sich Schimmel-Vogel über die Entscheidung der Jury für das Konzert Klavier K 125 Tradition sowie das Vogel Klavier V 115 Modern.


Die erfreuliche Nachricht erreichte Schimmel nach der Rückkehr von der NAMM musikmesse RUSSIA, auf der der Braunschweiger Klavierbauer das K 125 Tradition unter anderem auch ausstellte.